Abonnieren
Russische Heilgeheimnisse – Erleben Sie jetzt Ihren persönlichen Durchbruch!

14. Türchen Weihnachtskalender 2015 – Was man wirklich braucht

angel-803604_640

Es war einmal ein Mensch. Der betrat einen Laden.
Er war ganz überrascht, denn hinter der Ladentheke stand ein Engel.

Verwirrt fragte er: „Was verkaufen Sie?“
„Alles“, antwortete der Engel.

„Oh prima“, meinte der Mensch und legte los:
„Dann hätte ich gern: Gute Freunde, Menschen, die mich verstehen, gute Noten in der Schule, viel Zeit für mich selbst und Frieden für alle Menschen……!“

Der Engel unterbrach ihn:
„Entschuldigen Sie, Sie haben mich da missverstanden. Wir verkaufen keine Früchte, wir haben lediglich die Samen.“

Ob Ihnen die Geschichte auch gefällt? Die Person, die Sie mir einmal zu Weihnachten schenkte, legte ein kleines Säckchen mit lauter verschiedenen Samenkörnern bei. Immer, wenn nun die (unzufriedenen) Wünsche kommen, wie z.B.: „Ich hätte gerne…“, erinnern sie mich, ich habe es ja. Ich darf nur nicht vergessen, den Samen wachsen zu lassen. Das gibt dann neuen Mut zu wirken.

Eine Geschichte zum Nachdenken von einem uns unbekannten Autor

2 Kommentare
  1. Sehr guter Spruch, wenn den nur alle Menschen verstehen würden.

    Herzliche Grüsse Roswitha Trachsler

  2. echt cooler “Text”, hat mich sehr berührt. Danke. Liebe Grüße Marion

Hinterlassen Sie einen Kommentar