Abonnieren
Russische Heilgeheimnisse – Erleben Sie jetzt Ihren persönlichen Durchbruch!

Wasserstoffperoxid – Günstig und sehr wirksam, nicht nur beim Bleichen der Haare

russische_heilgeheimnisse_wasserstoffperoxid

© Schlierner – Fotolia.com

Wasserstoffperoxid – Günstig und sehr wirksam

 

Wasserstoffperoxid besteht gemäß seiner Formel H2O2 aus Wasser und atomarem Sauerstoff. Atomarer Sauerstoff dringt im Gegensatz zu atmosphärischem Sauerstoff direkt in die Zellen des Organismus ein.

 

Wasserstoffperoxid in der Natur

Wasserstoffperoxid ist bei weitem keine künstlich geschaffene Verbindung, die man nur durch chemische Reaktionen unter Laborbedingungen erhält. Die uns umgebende Natur enthält diese Verbindung in bemerkenswertem Ausmaße. Wasserstoffperoxid befindet sich im Regenwasser und Schnee, wo es in der Bergluft aus atmosphärischem Ozon gebildet wird.

Einfaches Schütteln einer Flasche mit Wasser und die daraus resultierende Sättigung des Wassers mit Sauerstoff führt schon zur Bildung einer gewissen Menge Wasserstoffperoxid, infolge dessen sich die Reinheit des Wassers erhöht und der Geschmack verbessert.

 

Wasserstoffperoxid ist in frischem Obst und Gemüse enthalten, die noch keiner kulinarischen Verarbeitung unterzogen wurden. Erwärmen, Kochen, Braten vernichtet eine stattliche Menge des enthaltenen Sauerstoffs, darum sind zubereitete Gemüse im Grunde genommen, mögen sie auch einige Vitamine enthalten, bereits «tot». Dasselbe gilt auch für Fruchtsäfte – wenn sie frisch gepresst sind, sind sie reich an Sauerstoff, daher haben sie die Fähigkeit den Körper zu reinigen und in mit Lebensenergie zu versorgen. Die im Handel erhältlichen Säfte sind weit davon entfernt, frisch zu sein – normalerweise sind es rekonstituierte Konzentrate, die vielleicht noch künstlich mit Vitaminen angereichert, aber aus Sicht der Sauerstoffsättigung absolut leere Produkte sind.

 

Wasserstoffperoxid – ein Arzneimittel

Einfach, billig, aber nicht rentabel.

Wenn wir diese oder jene Arzneimittel zur Heilung unserer Krankheiten einnehmen, machen wir uns recht selten Gedanken darüber, woraus sie bestehen, was sie enthalten, wie sie hergestellt werden. Die pharmazeutische Industrie ist ein riesiges, auf Umsatz ausgerichtetes Geschäft. Ihre gesamte Tätigkeit ist auf die Entwicklung neuer Medikamente ausgerichtet (und demzufolge auf immer größere Gewinne), als auf die Heilung von Menschen. Das Ergebnis ist, dass moderne Arzneimittel immer komplexer werden, sowohl in ihrer Zusammensetzung, als auch in ihrer Wirkung. Das Problem besteht darin, dass nicht nur „Symptome verschwinden“, sondern auch zahlreiche Kontraindikationen und Nebenwirkungen existieren. Je komplexer ein Präparat ist, desto komplexer sind auch die Wirkungen auf den Organismus.

 

„Wenn Wasserstoffperoxid so ein einfaches und effektives Mittel ist, warum wird es dann nicht überall angewandt?“

 

Dafür gibt es mehrere Gründe.

Erstens: Ungeachtet der Tatsache, dass die heilsame Wirkung von H2O2 schon seit 200 Jahren erforscht wird, kann es sein, dass ein Mediziner, der gerade seine medizinische Ausbildung abgeschlossen hat, noch nie etwas von diesen Forschungen gehört hat.

Für die Entwicklung neuer Medikamente gibt eine große Firma jährlich bis zu 9 Millionen Dollar aus! Wozu soll man sich also damit arrangieren, dass irgendein Pfennig- Artikel möglicherweise wesentlich effektiver ist, als extrem teure Präparate?

 

Wasserstoffperoxid heilt

Zum Vater der inneren Anwendung des Wasserstoffperoxids H2O2 in Russland wurde Prof. Iwan Pawlovitsch Neumiwakin, Mensch des Jahres 2002. Er begann bereits 1966 mit der Erforschung von H2O2 , als er sich am NII mit den medizinisch- biologischen Problemen bemannter Raumflüge beschäftigte.

Doktor der Medizin, Professor Iwan Pawlovitsch Neumiwakin , Staats- Preisträger und Träger des Titels „Russlands bester Heiler“. Autor von über 200 wissenschaftlichen Arbeiten, 85 Erfindungen. 78- jährig steigt er Treppen bis in das 7. Stockwerk, führt ein aktives Leben, schreibt nach wie vor Artikel, heilt Kranke.

Mit 52 Jahren litt er unter Arteriosklerose mit primärer Schädigung des Herzens und Gehirns, sein Blutdruck lag bei 180/100. Arteriosklerose gilt in der Medizin offiziell als nicht umkehrbar. Woran dachte er also? Dr. Neumiwakin trotzt dem Tod, und entscheidet sich … regelmäßig H2O2 einzunehmen.
Heutzutage gibt es mehr als 6000 Artikel über die innere Anwendung von H2O2 , was eine Revolution in der Medizin ausgelöst hat. Welche Erkrankungen können mit Hilfe von Wasserstoffperoxid behandelt werden? Gefäßerkrankungen des Gehirns, Alzheimer, Herz- und Gefäßerkrankungen, Angina, Asthma, Emphyseme, Leukämie, Diabetes, Multiple Sklerose, rheumatoide Arthritis, Morbus Parkinson, Migräne, Krebs und sogar AIDS …

 

Besser bekannt sind seine Anhänger – Dr. W.D. Kusmin und der amerikanische Arzt und Wissenschaftler W. Douglas.  Wasserstoffperoxid – ist ein wirksames Mittel gegen Viren, Bakterien und Pilze, ist in der Lage, mit einer Vielzahl von Infektionen und Krankheiten fertig zu werden und wird verwendet, um die meisten lebensnotwendigen Vorgänge aufrecht zu erhalten.

Außer den Herz-und Gefäßerkrankungen, bei deren Behandlung man mit der aktiven Anwendung von Wasserstoffperoxid begann, können chronische Bronchitis, Emphyseme, sowie Allergien geheilt werden. Das Mittel kann Krebszellen liquidieren, es oxidiert und entfernt an Gefäßwänden haftende Fette, kann Leukämie heilen.
Es gibt so gut wie keine Kontraindikationen, natürlich muss man die Dosierung richtig wählen. Es gibt keinen Grund, sich über Verbrennungen bei der Einnahme zu beunruhigen, beginnen Sie zunächst mit einer geringeren Dosis, bis sich Ihr Organismus an das Mittel gewöhnt hat.

Es dürfen gleichzeitig keine weiteren Medikamente eingenommen werden. Zwischen den Einnahmen muss mindestens ein Stunde Abstand gewahrt werden.

 

Bewegung und körperliche Arbeit ist seit Millionen von Jahren der natürliche Zustand des Menschen. Der Ersatz körperlicher Arbeit durch Maschinen sorgt dafür, dass Menschen weniger tief atmen, die Luft selten anhalten, was zu Hypodynamik führt. Der sehr wichtige und nützlicher biologische Rhythmus des kräftigen Aufpumpens der Lungen (schwere Atmung – leichte Atmung)  verschwindet allmählich. Heutzutage läuft folgendes ab: Eine Umgebung des Komforts und der Entspannung à erschlaffter Allgemeinzustand à flache Atmung à Atrophie der Lungen à Hypoxie à Krebs!

 „Der Zusammenhang zwischen mangelnder Sauerstoffversorgung und Krankheiten ist bewiesen und bestätigt.“ , W. Spencer Huey. »Normales  Leben ist nicht vorstellbar ohne rhythmische Verbrennung und Oxidation»- sagte der berühmte Magister der Medizin Salmanow. Im Organismus findet ein unaufhörlicher Verbrennungsprozess statt, Speisen und abgestorbene Zellen werden verbrannt, was ohne Sauerstoff unmöglich ist. Und, es scheint, dass der Löwenanteil des Sauerstoffes bei der Verdauung benötigt wird, und für den Organismus ist es wichtiger, den Sauerstoff gemeinsam mit Nahrung und Wasser aufzunehmen, als über die Lungen… Und die Speisen sollten gesättigt mit Sauerstoff, lebendig sein.

 

Und somit:

wird Wasserstoffperoxid H2O2  benötigt, um atomaren Sauerstoff zu ergänzen, von dem der Körper nie genug haben kann. Und insbesondere bei Hypodynamik, mehrfach verarbeiteten oder abgekochten Speisen, abgekochtem Wasser. Doch anstatt stark mit Sauerstoff angereicherte Lebensmittel zu erfinden, verbessern wir Heizgeräte, die den Sauerstoff aus den Lebensmitteln entfernen. Der Organismus fordert: Entweder Rohkost, oder aber gekochtes Essen, jedoch – mit Ergänzung des Sauerstoffes.

Prof. Neumiwakin empfiehlt für die innere Anwendung handelsübliche 3%ige H2O2 – Lösung, beginnend mit 2-3 Tropfen auf einen Esslöffel Wasser, 3-mal täglich. Die Dosis wird täglich um einen Tropfen erhöht (zur Gewöhnung). Nach sieben Tagen ist eine Dosis von 10 Tropfen auf einen Esslöffel Wasser erreicht. Und so machen Sie ein 10- Tage Kur mit 3x täglich 10 Tropfen, danach 2-3 Tage Pause.

Diese Kur kann man das ganze Leben über anwenden.

Gegenanzeigen gibt es für Wasserstoffperoxid nicht.

I.P. Neumiwakin:

„Ich empfehle jedem, den Kranken, wie auch den Gesunden, es sich zur Regel zu machen: Wasserstoffperoxid täglich einzunehmen – vom morgigen Tag an, bis zum Lebensende.“

 

 Alles ist Gift…

Die Antwort für die Skeptiker:

Heutzutage schämt man sich nicht mehr, krank zu sein, es ist richtiggehend zur Mode geworden, die Zahl der Kranken steigt. Ärzte sind gezwungen, auf einer Skalpellklinge zu balancieren, an der Grenze zwischen Leben und Tod, zwischen Unter- und Überdosierung, Narkose, zwischen Patient und Pharmaindustrie, Staatsanwaltschaft und Versicherungsgesellschaften. Und was braucht ein Arzt am meisten? Kranke! Erinnern Sie sich?

 

«Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift sei.», «Es gibt keine schädlichen Stoffe, es gibt nur schädliche Dosierungen» – geflügelte Worte von Paracelsus, berühmter Arzt und Vater der Pharmakologie. Er trat mit seinen «billigen Fläschchen» in einen ungleichen Kampf mit einer leistungsfähigen medizinischen Maschinerie, wurde zur Bedrohung für jene, die große Gewinne aus dem Leiden der Menschen zogen. Und irgendwann fing es mit den teuren Antibiotika an – aus Schimmelpilzen.  

 

Dr. J.S. Haldone berichtete 1919: dass im Blut gelöster Sauerstoff eventuell ein gutes Mittel gegen Infektionen sei. Wasserstoffperoxid ist eine Sauerstoffquelle für das Blut, daran besteht kein Zweifel. Aber die vorherrschende Expertenmeinung ist, dass dies keinen Wert hat. Die hyperbarische Sauerstofftherapie, bei welcher Sauerstoff unter Druck ins Blut gepumpt wird, kann bei Kohlenmonoxid-, Zyanid- und Rauchvergiftung lebensrettend sein. Aber Sauerstoff unter Druck ins Blut zu pumpen ist eine teure Angelegenheit, und man benötigt eine teure Anlage dafür. Wasserstoffperoxid kostet Pfennige. Das bedeutet, wir verfügen über ein ernst zu nehmendes und preisgünstiges Mittel, um Krebs zu bekämpfen (Krebszellen mögen keinen Sauerstoff), Emphyseme der Lungen, AIDS und andere schwere Erkrankungen.

Bei innerer Anwendung lindert Wasserstoffperoxid sehr schnell allergische Reaktionen, heilt grippale Infekte und andere Virusinfektionen.

Wasserstoffperoxid kann hervorragend zur Bekämpfung von Bakterien eingesetzt werden und behindert das Wachstum von Geschwüren.

 

Die ersten wissenschaftlichen Schriften über Wasserstoffperoxid erschienen vor 180 Jahren. Einer der ersten Enthusiasten der peroralen (über den Mund) Darreichung von Wasserstoffperoxid war Walter Grotz. Er litt an schwerer Arthritis, befreite sich aber innerhalb von 16 Tagen mit der Einnahme von Wasserstoffperoxid fast vollständig davon. Daraufhin rief er die American Cancer Society an, um die Meinung der dortigen Ärzte zu den heilenden Eigenschaften des Peroxids zu hören. Die Ärzte erklärten ihm, dass diese wundersamen Eigenschaften nichts anderes seien als – Scharlatanerie.

Für seine Heilung bezahlte Grotz gerade einmal 6 Dollar.

Seit 1920 sind bis zum heutigen Tag mehr als 6000 Artikel über die therapeutische und wissenschaftliche Anwendung Wasserstoffperoxids gedruckt worden. Es scheint, als wären die auffallenden klinischen Heilerfolge des Wasserstoffperoxids seit über 75 Jahren „unbemerkt“ geblieben?!

Offiziell wurde der Sauerstoffgehalt im arteriellen Blut vor und nach der Infusionstherapie gemessen. Nach der Infusion erhöhte sich der Sauerstoffgehalt von 60 auf 80%, ein sehr deutlicher Anstieg. Selbst rein venöses Blut, das dem Patienten abgenommen wird, hat eine deutlich hellere Farbe.

Wasserstoffperoxid ist ebenfalls für die Bildung Hormon- ähnlicher Substanzen, Prostaglandine genannt, erforderlich, die den Energieaustausch im Organismus regulieren. Wasserstoffperoxid, das von der Ascorbinsäure (Vitamin C) gebildet wird, induziert die Synthese von Prostaglandinen, die bei Entzündungen und Erkältungen helfen.

 

Neumiwakins Rezepte und Anwendungen. Behandlungen mit Wasserstoffperoxid:

Sinusitis und Wasserstoffperoxid: Zur Behandlung werden 15 Tropfen Wasserstoffperoxid in einem Esslöffel Wasser verdünnt und in die Nase eingesogen. Vorsichtig den Schleim ausschnauben, der freigesetzt wird.

 

Angina: Bei Halsschmerzen einen Teelöffel Wasserstoffperoxid in einem Viertel Glas Wasser auflösen. Mit dieser Lösung spülen Sie den Mund-und Rachenraum, halten Sie die Flüssigkeit auf den Mandeln. Die Behandlung mehrmals täglich durchführen. 3-5 Tropfen in jedes Nasenloch bei Erkältung, in die Ohren bei Ohrenschmerzen.

 

Parodontitis und Zahnfleischbluten: Auf 3 g Backpulver geben Sie 10 Tropfen Zitronensaft, 20 Tropfen Wasserstoffperoxid und putzen Sie Ihre Zähne mit der Mischung. Danach für 10-15 Minuten den Mund nicht spülen, nicht essen oder trinken.

 

Schmerzhafte Stellen – es empfiehlt sich, Kompressen aufzulegen. Ein Tuch mit einer 3%igen Wasserstoffperoxid- Lösung (drei Teelöffel in 1/4 Tasse Wasser) anfeuchten. Nach fünfzehn Minuten die Kompresse abnehmen und die Stelle mit einem Tuch, das in reinem Peroxid getränkt ist, abreiben. Sie können den ganzen Körper mit Peroxid einreiben. Das hilft bei der Parkinson-Krankheit und Multipler Sklerose.

 

Wie bei vielen anderen Behandlungen, ist auch bei der Anwendung von Wasserstoffperoxid die  oberste Prämisse: “Es gibt keine Heilung ohne Reinigung.” Die Reinigung des Körpers – ein Muss für die Heilung einer Krankheit. Durch die Reinigung des Gastrointestinaltraktes wird ein schnelleres Ergebnis und ein deutlicherer Effekt erzielt werden.

 

 

Äußere Anwendung.

 

Nasenbluten: Der effektivste Weg, um das Auftreten von Blutungen aus der Nase zu stoppen: Das Nasenloch, aus dem das Blut fließt, mit einem mit 3% Wasserstoffperoxid Lösung angefeuchteten Wattebausch verschließen.

 

Angina/ Stomatitis: Mehrmals am Tag den Mund-und Rachenraum mit 3%igem Wasserstoffperoxid spülen oder 1 Tablette Hydroperit in einem Glas Wasser auflösen, was einer 0,25%igen Lösung von Wasserstoffperoxid entspricht. Darüber hinaus ist es empfehlenswert, damit den Mund zu spülen und mit einem Wattestäbchen die Mandeln zu behandeln.

 

Windpocken: Der Ausschlag sollte mit 3%iger Wasserstoffperoxid-Lösung (oder 1%igen Kaliumpermanganat- Lösung) bestrichen werden.

Ekzeme: Auf die feuchten und geschwollene Bereiche Auflagen mit 3%iger Lösung, die umgebende Haut ebenfalls behandeln.

 

Candidose: Es empfiehlt sich, die betroffenen Hautpartien mit 3%iger H2O2– Lösung einzureiben, anschließend Levorin- Salbe auftragen.

 

Hautkrebs: In frühen Stadien kann der Tumor ohne operative Einmischung verschwinden.

Update 28.08.2013: betrifft alle nachfolgenden Kommentare

Die Rechergen einer aufmerksamen Leserin haben folgendes ergeben:

Es hat sich als sehr schwierig herausgestellt, H2O2 ohne Phosphor-Stabilisatoren zu bekommen. Sollten Sie eine Apotheke gefunden haben, die Ihnen H2O2 ohne Stabilisator besorgen kann, lassen Sie sich in jedem Fall einmal das Etikett der Original-Flasche zeigen. Dort findet sich meist doch, wenn auch sehr klein geschrieben, der Aufdruck “Stabilisiert”. Hierbei ist nicht klar, welcher Stabilisator benutzt wird.

So erscheint es besser, H2O2 mit Phoshor-Stabilisator zu kaufen, als mit einem Stabilisator, den man nicht kennt.

 

 

138 Kommentare
  1. Kann man bei ihnen bestellen, oder woher bekomme ich es ?
    Danke für Mitteilung

    • Hallo Günther,

      am besten in die Apotheke gehen und bestellen. (ohne Zusatz von Phosphor)

  2. Ich habe festgestellt: ohne Zusatz von Phosphorsäure gibt es Wasserstoffperoxid in der Apotheke nicht, nur im Laborbedarfshandel (ein Schelm, wer Arges dabei denkt…).
    Ich habe es über meinen Zahnarzt bestellt.

  3. Lieber Dennis
    Danke für die wertvollen Infos. Das werde ich natürlich alles probieren. Ich wollte eben in der Apotheke Wasserstoffperoxid bestellen wie Sie erwähnt haben ohne Phosphor. Die Frau machte mich darauf aufmerksam, dass sich der Wasserstoff sehr rasch verflüchtigt ohne Phosphor. Wir machen Sie das? Der WSP verflüchtigt sich sogar, wenn die Flasche ungeöffnet ist.
    Danke für Ihre Antwort.
    Herzliche Grüsse und viel Freude
    Jeanine Adamea

    • Hallo Jeanine,

      Wasserstoffperoxid zeigt unter Wärmeeinwirkung oder Lichteinfluß ein großes Bestreben in Wasser und Sauerstoff zu zerfallen.
      Kühl und im Dunkeln gelagert, hält es sich schon.
      In einigen Apotheken bekommt man es ohne Stabi, in anderen nicht.
      Das ist Glückssache. Da haben wir schon tolle Sachen erlebt.
      Z.B. war es heute noch verfügbar und eine Woche später nicht mehr, weil es sich angeblich zu schnell zersetzt. Wer kennt schon die Wahrheit. Eventuell machen Sie es wie Jewgeni. (siehe weiter oben)

      Herzliche Grüße

      Dennis

  4. Also ich habe jetzt mal wild rumtelefoniert und war auch der Apotheke, herausgekommen ist, dass es das OHNE Phosphorsäure nicht gibt. Grund ist wohl das Phosphorsäure das H2O2 stabilisiert bzw länger haltbar macht.
    Hätte denn das Phosphor eine große einschränkende Wirkung bei der Einnahme?

    VG Martin

    • Phosphor sollte nicht drinnen sein.
      Zu viel Phosphor senkt die Verfügbarkeit von Calcium.
      Da wir meist zu viel Phosphor (Milch, Eier) und zu wenig Calcium zu uns nehmen, sollte man eine zusätzliche Phosphorquelle vermeiden.

      Apotheken können unstabilisierte 30% ige H2O2 Lösung beziehen.
      Sie dürfen aber nur 3% ige Lösung weiterverkaufen. Kühl und dunkel hält sich diese lange.

      Herzliche Grüße

      Dennis

      • Hmm, nachdem ich erklärt hatte wozu ich es brauch, also dass ich es einnehmen will, verkaufen sie es mir nicht mehr. Also nix mehr 30%ige Lösung bestellen und daraus ne 3%ige machen. Wenn man da nicht als Experte auftritt, wird das nix. Die sind hier echt stur.
        Hast ne Argumentationsidee für die nächste Apotheke, warum kein Phosphor drin sein soll, ohne zu offenbaren es einnehmen zu wollen?

        Gruß Martin

        • Hallo Martin,

          30% ig kann die Apotheke bestellen, aber sie darf es Ihnen nicht weiterverkaufen. Wie schon geschrieben, muss die Apotheke es auf 3% verdünnen. Das hat mit stur nichts zu tun.
          Sie sollten einfach 3% ig bestellen, ohne Phosphor. Sie können noch sagen, es braucht kein Phosphor, weil es nicht langen halten muss. Kühl und dunkel hält es sich lange.
          Kaufen Sie es als Desinfektion des Mundraumes. Phosphor ist nicht gut für die Zähne. 🙂

        • Hallo Martin…
          …mir kam gerade eine coole Idee, denn ich will mit der 30%igen Lösung Schimmel an meiner Wand behandeln!
          Bei Phophorsäure las ich gerade, dass dieses Feuchtigkeit aus der Luft an sich bindet… na ja, und das will man ja nicht an so einer behandelten Stelle nicht!!
          Lieben Gruß
          Angela

  5. ich habe in meiner Apotheke nachgefragt. Es gibt 30% und 40% Wasserstoffperoxid. Wieviel Prozent nimmt man zur inneren Anwendung?

    Lieben Gruß

    Inge

    • 30% darf die Apotheke nicht verkaufen. Sie werden 3% bekommen. Das ist auch ausreichend.

  6. Kaufen Sie es als Desinfektion des Mundraumes. Phosphor ist nicht gut für die Zähne. :-)densu18
    um 16:07 pm del 10 Juni 2013
    Habe in der Apotheke auch 3% ige gekauft, aber leider ist diese auch mit Phosphor stabilisiert. Jedoch steht als Anwendung “Munddesinfizienz bei Mundgeruch; zum Spülen bei Zahnfleischblutungen und Mundschleimhautentzündungen”, also wird keine Rücksicht auf die Zähne genommen, schade das die Begründung, Phosphor ist schlecht für die Zähne, offenbar auch nicht funktioniert.

  7. Leider findet man außer Ihrer Anwendung / menge Info nicht viel im Netz (( Ich frage mich darf ich Wasser nach trinken, nüchtern bzw. wie lange vorher / nachher nichts essen / trinken ( Kaffee mit Milch ))
    Habe mir 3% ( weis nicht ob mit / ohne Phosphor ) vorgestern geholt und fühle mich bereits heute fitter nicht mehr ganz so lethargisch.

    • 15 Minuten Abstand zum Essen oder trinken wären gut. Einen Schluck Wasser nachtrinken, geht immer.

  8. ich grüße euch alle herzig

    nachdem ich hier alles mit großem Interesse verfolgt habe,
    konnte ich nicht länger warten und habe direkt bei einer apotheke angerufen um es zu bestellen.
    da es ja die 3% lösung nur mit dem zusatz phosphor gibt,meinte die Apothekerin ,sie könne 30% wasserstoffperoxid bestellen und es dann auf 3% verdünnen, ganz ohne zusätze.
    fragt doch einfach auch nach dieser Möglichkeit

    super, geht doch , zwinker

    ich habe mir erstmal 50ml bestellt und die kosten 3,90

    viel erfolg und eine glückreiche zeit
    Tamara 🙂

    • Endlich einmal eine Apotheke, wo es ohne Probleme möglich ist.

  9. Hallo zusammen,
    zuersteinmal besten Dank für den interessanten Artikel und die Posts!
    Ich würde das prinzipiell gerne selbst einmal testen, wie das auf mich wirkt.
    Bezüglich des Phosphoranteils als Stabilisator im Wasserstoffperoxid habe ich inzwischen in einigen Apotheken und auch bei Laborhändlern angerufen und habe durchgängig die Auskunft erhalten es gäbe kein Wasserstoffperoxid auch keine 30%igen Lösungen ohne Phosphoranteile. Nun frage ich mich warum manche von euch andere Informationen bekommen konnten.

    Ich kann da nur vermuten:

    Möglichkeit 1:
    Der Apotheker aus dem Post von TAMARA.S wusste schlichtweg nicht, dass auch die 30%ige Lösung Phosphor enthält

    Möglichkeit 2:
    Vielleicht hat die 30%ige Lösung auf 3 Prozent verdünnt einen viel geringeren Anteil von Phosphor als die vorgefertigte 3%ige Lösung die überall erhältlich ist. Vielleicht ist der letztendliche Anteil ja sogar so gering, dass der Apotheker diesen “vernachlässigt” hat?

    Über weitere Infos oder idealerweise sogar eine Bezugsquelle würde ich mich freuen.

    Vielen Dank und alles Gute euch Allen.

    • hallo lorenz

      ich habe gerade nochmals die apotheke in der ich die 3%lösung gekauft hatte angerufen und es wurde mir versichert,
      das die von ihnen bestellten 30%wasserstoff…… kein phosphor enthält.
      ich habe mich extra mit dem labor der apotheke verbinden lassen, die die 3% lösung hergestellt hatten.
      ich hatte ja ausdrücklich bei der bestellung darauf bestanden, das der zusatz “phosphor” nicht enthalten sein dürfe.

      da ich eine nervensäge sein kann(-:zwinker:-)
      habe ich natürlich mehrere male gefragt,
      ob denn auch wirklich kein “phosphor” enthalten sei,
      was immer und immer wieder mit nein beantwortet wurde.

      eine glückreiche zeit
      tamara 🙂

  10. Sehr interessanter Artikel.

    Frage: Gibt es schon Erfahrung mit Bekämpfung von Nagelpilz?

    Herzlichen Dank für Ihre Antwort.

    Beste Grüsse
    Christa

    • Probier’s mal mit Apfelessig – bei Bekannten hat’s angeschlagen, auch bei Psoriasis ist eine Besserung möglich.

      Die zu dicken Nägel vorsichtig flächig mit einer vorher desinfizierten Nagelfeile (bei den Füßen geht auch eine feine Schlüsslfeile) abfeilen, bis sie “normaldünn” sind.
      Dabei Vorsicht, nicht komplett bis aufs Blut wegfeilen – mit Gefühl!

      Und dann früh und abends mit Apfelessig betupfen / betröpfeln.
      Haut am Nagelbett sanft zurückschieben, wie bei den Fingernägeln gewohnt.
      Nochmal beträufeln. Trocknen lassen. Hinterher jeweils das Zimmer lüften. 😉

      Parallel alle möglichen Maßnahmen zur Stärkung des Immunsystems bzw. der Selbstheilungskräfte des Körpers durchführen.
      Natürliche Maßnahmen, wie Entgiftung, Darmreinigung etc., können ebenfalls kaum schaden, aber bitte mit Augenmaß, d.h. nicht alles zugleich, sondern Schritt für Schritt, damit Leber, Nieren und Darm mit der Ausscheidung der Schadstoffe nachkommen.

      Ernährung kritisch betrachten: “laßt euch die Nahrung eure Medizin sein” (Paracelsus) 😉

      Seelische Ursachen beachten – laut GNM ist das ein Besudelungskonflikt, dessen Abbauphase dann durch den Nagelpilz selbstverstärkend wird.

      Lebermoos-Extrakt soll auch helfen (habe dazu selbst aber keine Erfahrungswerte).

    • Hallo Christa
      Ich habe meinen Nagelpilz mit basischen Fußbädern weg bekommen.
      Nach einem halben Jahr, täglich ein Fußbad, hat sich der gesunde Nagel vorgeschoben, so das ich einen Treppenabsatz hatte 😉
      Liebe Grüße
      Moni

    • bekämpfung von nagelpilz! hilft 100 %ig.

      hallo,

      geh in ein nagelstudio und lass dir diesen nagel/fussnagl mit nagelgel stylen und beim natürlichen herauswachsen, ist auch der nagel wieder geheilt. denn ein pilz verträgt keine chemie/gift. das ist eine sehr wirksame und preiswerte methode, medikamente aus apotheke ist sehr teuer und hilft meist nicht.

      susi

  11. Hilft es auch bei Psoriasis, möglichst schnell?
    Anwendung innerlich und/oder äußerlich ?
    Liebe Grüsse
    Erika

    • Liebe Erika,

      darüber haben wir leider keine Infos oder Erfahrungswerte.

      Herzliche Grüße

      Dennis

    • Eine Bekannte hat einen guten Erfolg mit gereinigtem Petroleum erzielt. Gibt es auch in der Apotheke. Die Haut wurde damit abgetupft und danach mit einer guten Fettcreme dünn behandelt. Petroleum hat etwa die gleiche Erfolgsstory wie das WPO!!!!!
      Liebe Grüsse
      H.Katharina

  12. Habe gerade auf Amazon Wasserstoffsuperoxid gefunden, obwohl mir die Apotheke sagte, dass sie dies nicht verkaufen können.

    Komisch.
    Allerdings steht da nicht, ob dort Phosphor enthalten ist. Warum werden diese einfachen Dinge so kompliziert gemacht?

    • Hallo Elke,

      H2O2 ist apothekenpflichtig.
      Bei Amazon ist es bestimmt für technische Anwendungen gedacht.

      Herzliche Grüße

      Dennis

  13. Hallo,
    mit großem Interesse habe ich die Info`s über Wasserstoffperoxid gelesen.
    Heute habe ich nun 1 Liter 30% Wasserstoffperoxid für 10,89 € in einer Apotheke ganz offiziell erworben. Sie wollten nur meinen Namen wissen und wofür ich es möchte. Meine Antwort:”Mein Sohn ist Elektroniker und braucht es zum Reinigen”
    Ich habe drum gebeten, dass sie es mir verdünnen möchten. Das könnte ich doch auch selber machen. Nun bin ich mir sehr unsicher womit und wie ich es verdünnen muß.Also ich nehme 1 Teil 30% H2O2 und 10 Teile Leitungswasser oder destilliertes Wasser? Ich denke destilliertes H2O muß es sein. Auch hier sind Stabilisatoren drin, 315 ppm. Sind aber nicht benannt, welche.Damit kann ich aber nichts anfangen.
    Deshalb stelle ich hier mal die Daten vom Prüzertifikat rein. Vielleicht kann mich ja mal jemand aufklären ob ich dieses H2O2 überhaupt benutzen kann und wenn ja, wie ich es machen muß, damit ich mich nicht vergifte.

    Wasserstoffperoxidlösung 30%Ph.Eur.7.0
    Pharm. Wirkstoff
    Prüfvoschrift:
    Ph.Eur.7.0 (061b) 061b
    Charge 061010B
    Herstellungsdatum 04.01.2013
    Identität entspricht
    Reinheit # entspricht
    Organ. Stabilisatoren 315 ppm
    Sauer reag. Substanzen entspricht
    Nichtfl. Substanzen 0,079 %
    Gehalt H2O2 30,13 %
    Verwendbarkeit: 48 Monate
    Produkt ist stabilisiert
    (GH) #sämtliche Prüfungen durchgeführt
    GMP konform hergestellt
    Hersteller:
    Arkena GmbH
    D-67292 Kirchheinbolanden
    Ausführliche Analysendaten unseres Labors und Sicherheitsdatenblätter für Gefahrstoffe im Internet: http://www.hedinger.de

    • Hallo Hanne,

      lassen Sie es in der Apotheke verdünnen. Die können das besser und es muss absolut sauber gearbeitet werden.
      Ich würde es aber komplett zurückgeben, weil nicht geklärt ist, welche Stabis Verwendung finden.

      Herzliche Grüße

      Dennis

      • Hallo Dennis,
        habe eben mit der Arkena GmbH telefoniert, wegen der Stabilisatoren. Auch 30% H2O2 gibt es nicht ohne Stabilisatoren. Welche Stabilisatoren, bleibt das Geheimnis des Herstellers. Es gibt aber verschiedene Sorten H2O2. Ich soll den Dr. Fingerhut anrufen, der mich aufklären kann. Das werde ich in den nächsten Tagen tun. Mal sehen, was ich da erfahre.
        Herzliche Grüße
        Hanne

  14. Hallo allesamt,
    ich interessiere mich sehr für die Anwendung von Wasserstoffperoxid!
    Dazu hätte ich gerne mehr Informationen. Gibt es Bücher in deutscher Sprache, die über exakte Anwendungen und Dosierungen Auskunft geben? Wäre super, wenn mir jemand dazu Angaben machen könnte! Danke im voraus….lg. ilana

    • Ja es gibt ein Buch,

      aber gelesen habe ich es noch nicht.
      Wasserstoffsuperoxid: Natürlich und nebenwirkunsgfrei – Gegen Viren und Bakterien – Für Gesundheit, Haushalt und Hygiene

      Herzliche Grüße

      Dennis

      • hallo,
        leider seit vielen jahren an bronchitis und asthma
        mir geht es jetzt und die inhalation von 3% h202
        möglichkeien. und erfahrung danke

        • Es ist besser, die Ursachezu suchen und zu beseitigen.

  15. Nun muss ich auch mal schreiben. Als diese Info mail mit dem H2O2 kam habe ich gerade mit Bronchitis zu tun gehabt- nachgewiesene Streptos und ich sollte Antibiotika nehmen, was ich nicht wollte. Also auf ins Abenteuer H2O2. Und am Ende der 10 Tage mit 3x10Trpf.war nichts mehr von den Streptos da. Nach 2-3Tagen merkte ich schon die Besserung – ich fand, dass musste ich mal hier loswerden. Und da war es mir schnurz ob Phosphat oder nicht- das Verhindern von Antibiotika (es ging bei mir sonst nie ohne)hatte Priorität- abgesehen davon hatte ich davon erst gelesen nachdem ich die Flasche gekauft habe. Bei der nächsten Flasche versuche ich auch phosphatfreie zu bekommen.
    Ich bin gespannt was sich noch tut….

  16. Hallo ihr Lieben,
    ich bin auch der Meinung,das im Akkutfall die 10 tageskur,mit oder ohne Phosphat sofort hilfreich ist,wie immer ist alles in Maßen gut,nicht in Massen.
    ALLES egal was.
    Gut gemacht Heike
    ANKE

  17. Hola, kann ich auch das Wasserstoffperoxid aus dem Friseurbedarf zum Zähneputzen / Aufhellen verwenden?

    Danke im Voraus für Ihre Antwort.
    Gruss Estrella

  18. Meine Apotheke hat mir auf Wunsch eine 3%ige Lösung ohne Phosphor hergestellt. Auf der Flasche steht allerdings der Hinweis, dass die Lösung nach einer Woche nicht mehr benutzt werden soll. Ich bewahre die dunkle Flasche in meinem Kühlschrank auf. Wie lange ist die Lösung haltbar und entstehen gesundheitliche Schäden, wenn ich die Lösung nach mehreren Wochen noch benutze?

    • Hi Ela
      Sorry mein Deutsch ist nicht so gut.
      Also nicht stabilisiertes H2O2 verliert pro Monat zirka 1% dunkel und kühl gelagert. Du kannst es so 30 40 Tagen verwenden.
      Grüsse Danny

  19. In dem Buch Zivilisatoselos von Dr.h.c. Peter Jentschura und Josef Lohkämpfer mit der ISBN 978-3-933874-30-6 beschreiben die Autoren das Wasserstoffperoxid ganz genau und auch die Einnahme anhand von praktischen Beispielen. Lg

  20. ich habe zum Einnehemen Wasserstoffperoxid 3% gekauft mit Natriumbenzoat(E211)(o,o5g auf 100ml).Ist dies unbedenklich? Ist Natriumbenzoat weniger bedenklich als Phosphorsaeure? vielen Dank!

  21. Hallo,
    Ich habe heute H2O2 im Drogerie Markt gekauft. Es ist 3% iges.Auf 100 g sind 5 g 10% Uhr Phosphorsäure.
    Ich benutze es zum reinigen von Wunden und brauche es, weil ich allergisch auf Insektenstiche reagiere. Bislang jedoch nur äußerlich.
    Wippte sind eure Erfahrungen bei innerlichen Anwendungen?
    Wie sieht es aus bei Kindern, kann es da auch angewandt werden?
    Danke für Erfahrungsberichte!

  22. liebe freunde,
    habe im selbsttest und mit meinen patienten hydrogen peroxide solution getestet- grandios- ich lebe derzeit in indien und teste naturheilmittel

    • Hallo Ullisauerborn,
      ich interessiere mich sehr für Naturheilmittel. Derzeit ist es H2O2 und Natron. Würde mich gerne mit Dir austauschen falls du Interesse haben solltest.
      Melde Dich doch mal.
      Gruß Monika

  23. Ohne stabilisatoren

  24. Hallo Ella. Danke für den link! Hast du schon ausprobiert?

  25. hallo 🙂
    es gibt auch eine facebookgruppe mit über 6000 mitgliedern die sich nur mit h2o2 beschäftigen und viele erfahrungen austauschen. vll ist das ja was für den ein oder anderen 🙂

    https://www.facebook.com/groups/Wasserstoffperoxid/?fref=ts

  26. Hallo, ich bin 57 Jahre alt und habe COPD. Hat jemand Erfahrung damit ob und wie man das H2O2 anwenden kann?

  27. Hallo,
    ich bin eigentlich auf der suche nach Erfahrungsberichten mit H2o2 und Krebs. Da ich allgemein leider kaum Erfahrungsberichte lese, dachte ich selber mal einen zu schreiben. Ich leide häufig an Nasennebenhöhlenenentzündungen und habe jetzt abgesehen won der Nasendusche auch H202 für mich entdeckt. Ich nehme etwa 3 Tropfen vom 3% H202 und vedünne es mit ca 10 ml wasser. Das tropfe ich mir in die Nase und lasse es durch den Mund wieder rauslaufen. Ähnlich wie eine Nasendusche. Meist reichen pro Nasenloch 3-6 Tropfen aus.

    • Hallo Erika,

      vor allem, wenn Symptome immer wieder kommen, sollte man nach der Ursache suchen, z.B. bei Nebenhöhlenentzündungen könnte der Darm ein Problem haben. Auf Dauer hilft da kein H2O2.

      Herzliche Grüße

      Dennis

      • Lieber Dennis,
        vielen lieben Dank für den Hinweis. Ich dachte immer, dass die Nebenhöhlenentzündungen mit meinem Zähneknirschen/pressen zusammenhängen, und da hat leider noch nichts geholfen. Über einen Zusammenhang mit darm Darm habe ich noch nichts gehört, ich werde der Sache mal auf den Grund gehen.

        Liebe Grüße
        Erika

        • Höchstwahrscheinlich sind es Parasiten/Würmer im Darm. Zähneknirschen oder Bruxismus sind oft die Symptome dafür.

  28. Hallo, Erika!
    Meine Nebenhöhlenentzündungen kommen von Milchprodukten, besonders Käse. Dann verstopfen die Gefäße in der Nase – sind zu eng, sagte der HNO-Arzt und empfahl mir abschwellende Nasentropfen für Säuglinge + Nasenpflege mit Bepanthen -, und wenn ich die nicht freihalte, bekomme ich eine Sinusitis.

    Zähneknirschen kann vom Magnesiummangel kommen, nimm mal nachmittags 300-400 mg. Dann entspannt die Muskulatur besser.

    Und laß mit Blaupapier bei Zahnarzt testen, ob Du Unebenheiten an den Zähnen hast beim Zubeißen. Ohne Ruhestellung knirscht man eher.

  29. Wasserstoffperoxid in Lebensmittelqualität
    http://www.bobbyshealthyshop.co.uk/Hydrogen-Peroxide.php

  30. Guter Artikel. Aber nochmal zum Thema Phosphorsäure als Stabilisator, weil hier so viele unsicher sind.

    Rein rechnerisch kann die Dosis eigentlich keinen großen Schaden anrichten. Betrachten wir mal die Menge:
    Wenn ich bei der Höchstdosis H2O2 von 30Tropfen am Tag angelangt sind, dann sind das wenige ml. Davon sind wiederum nur ein minimaler Prozentsatz Phosphorsäure und davon wiederum nur ein Teil Phosphor. Wie befinden uns hier also wahrscheinlich im extrem niedrigen mg-Bereich. Die Tagesaufnahme von Phosphor bewegt sich aber zwischen 1000 und 2000mg (bei ungesunder Ernährung noch mehr). Das kann doch – rein logisch betrachtet – wirklich keinen Unterschied machen oder?

    • In dem Facebook-Forum “Wasserstoffperoxid……” gibt es in den Dateien einen Artikel von Jentschura. Sehr interessanter Artikel. Habe daraufhin bei Jentschura angerufen, sie haben es ohne Stabilisator im Verkauf und das Produkt hat den Namen “MiraVera”.
      Die schicken Ihnen auch eine Information zu.

  31. Hallo ,ich habe eine Frage ,es wird zu Anfang geschrieben das man dieses Mittel auch bei Rheuma verwenden kann. Wie wird es da eingenommen ??? weis das jemand ..

    Liebe Grüße Monika

    • Hallo Monika,

      die Frage haben Sie vor langer Zeit gestellt, doch keine Antwort bekommen.
      Das Thema interessiert mich auch, haben Sie vielleicht eigene Erfahrungen gesammelt?

      LG

      Sissy

  32. Hallo,
    kuerzlich hatte ich Ohrprobleme und erinnerte mich , dass ich als Kind in solchen Faellen H2O2 ins Ohr getraufelt bekam. Das ist lange her (bin 69),war aber damals selbstverstaendlih. Da ich nicht mehr genau wusste, wie es geht habe ich gegoogelt und bin auf diese tolle Seite gestossen. Nun las ich von der 10- Tages-Kur, bin ganz begeistert. Allerdings ist vorab die Rede davon, man duerfte kein anderes Medikament nehmen. Seit einer Schiddruesen-OP 1989 nehme ich taeglich Tyroxin und seit ca. 2 Jahren ist mir angeraten worden Ostidil D3 zu nehmen,also ein Vitamin D-Praeparat, obwohl ich davon nicht ueberzeugt bin, aber egal. Geht das zusamman? Und wie ist es mit Natur- bzw. hom. Mitteln? im Winter machen wir eine Kur mit Schuesslersalzen,ausserdem nehme ich z.Zt. noch ein Gemisch aus Natron und Ahornsirup.
    Vielleicht kann mir jemand meine Fragen beantworten?
    Vielen Dank
    Flora
    P.S.Mein Ohr ist natuerlich fast schon wieder in Ordnung

    • Hallo Flora,
      mir hilft bei chronischer Nebenhöhlenentzündung und bei Ohrenschmerzen, nach Verordnung durch einen HNO-Arzt, abschwellendes Nasenspray für Erwachsene. In jedes Nasenloch zwei kräftige Hübe, fünf Minuten auf den Rücken gelegt und die Ohrenschmerzen verschwinden. Dreimal täglich wiederholen, drei Tage lang.
      Will aber nach gründlicher Info jetzt auch H2O2 probieren.
      Gruß
      Yvonn

    • Hallo Flora,
      das Problem bei der gleichzeitgen einnahme von Medikamenten ist, dass diese durch die oxidative Wirkung des Peroxids zerstört oder chemisch verändert werden können. Gerade bei Lebenswichtigen Hormonen (Thyroxin) die recht empfindlich sind wäre ich da aaarg vorsichtig. Sprich: lieber nicht, oder wenn dann deinen Allgemeinzustand sehr genau beobachten (bei Thyroxin merkt man manchmal ja schon nach wenigen Tagen eine Unterversorgung) und ggf abbrechen. Bei Schußlersalzen kann aus chemischer Sicht nichts passieren, Vitamin D wird halt schlimmstenfalls wirkungslos.
      Grüße!
      (besser spät als nie 😉 )

  33. Hallo, ich hatte am 20. 01.16 eine Frage gestellt und warte sehr auf die Antwort.Weiss den niemand darueber Bescheid? Vielleicht der freundliche Dennis? Oder kann mir jemand sagen, wo ich sonst Auskunft erhalten kann?

    Gruss Flora

    • Hallo Flora,

      bitte haben Sie Verständnis, dass hier keiner diese Frage aus rechtlichen Gründen beantworten wird.

      Herzliche Grüße

      Dennis

  34. Hallo ích leide unter Schlefabnoe mit vielen aussetzern und weil angeblich das gewebe im Raachenraum erschlaft kann es sein das ich dadurch nachts keine luft bekomme .Meine frage : Hilft das H2O2 auch gewebe zu straffen .

    • Hallo Sabine,

      nein, das hilft da nicht.

      • Ich hatte Gürtelrose mit Ausschlag am ganzen Körper. Dann erfuhr ich von dem Heilmittel Wasserstofperoxid und bestellte mir das von ihnenen vorgestellte Buch H2O2 und bestellte es mir. Nach eingehender Lektüre des Buches bestellte ich mir in der Apotheke, ich lebe in Spanien(Mallorca), H2O2 als Creme mit 30Vol. Die Lösung enthält eine 9%ige Peroxid-Konzentration. Damit habe ich meine Haut großflächig mit eingerieben, alle 2Tage. Innerhalb von 10 Tagen war nicht nur der Ausschlag weg und das überaus lästige Jucken, auch meine Gelenke waren wieder beweglicher und die lästigen Warzen waren verschwunden. Auch bei einer innerlichen Anwendung mit 10vol verschwanden nicht nur verschiedenen Symptome sondern eine Gesundung trat ein.
        Wasserstffperoxid hat in Spaniene den Namen AGUA OXIGENADA und ist in jedem Supermarkt für 70 – 80Cent zu erhalten. Höhere Konzentrationen ind Form einer Creme erhält man bei Bestellung in der Apotheke für 4,50€. H2O2 strafft auch das Gewebe und hilft bei Orangenhaut.
        Die Menschen nehmen lieber Pharma-Medicamente von ihrem Arzt verschrieben und dies ohne zu hinterfragen, als sich auf ihr Gefühl zu verlassen und ein natürliches Heilmittel einmal auszuprobieren.
        Ich habe seit Jahren mich der Naturmedizin verschrieben, baue Heilpflanzen aus der ganzen Welt an und stelle inividuelle Dosierungen der Naturmedizin für hilfesuchende Menschen her. Ich bewerbe weder meine Tätigkeiten noch Die hergestellte Naturmedizin und kann mich über eine Nachfrage nicht beschweren. Immer mehr Menschen finden über diese Art der Heilung wieder zu ihrer wahren Natur und sind darüber sehr Dankbar. Zwei mal im Jahr gebe ich Heilkräuterseminare, auf Spanisch und Deutsch. Die Seminare sind ohne Gebühren und nur auf Spendenbasis. Die Menschen dürfen sich wieder nach der Natur ausrichten, bevor sie von einigen profitgierigen Machthabern zerstört wird. Helft dabei die Erde zu schützen, damit unsere Kinder, denen wir diesen Planeten als Erbe überlassen, ein natürliches gesundes Leben in Aussicht stellen können. Danke.

        • Hallo Klaus,

          ich finde keine Hautcreme mit H2O2.

          Wie heißt denn die Creme:

          H2O2 als Creme mit 30Vol. Die Lösung enthält eine 9%ige Peroxid-Konzentration.

          Es gibt nur im Friseur-Bedarf solche Cremen!!

          Im Voraus vielen Dank

        • Hallo Klaus,

          Deine Ausführung über H2O2 Creme war das was ich brauche. Leider
          komme ich nicht nach Spanien. Habe versucht über Internet Apotheke zu
          bekommen, ohne Erfolg. Haben Sie Tips für mich wie ich an die Creme
          drankomme? Mein Sohn hat sehr starke Akne und H2O2 3% hilft nicht viel.
          Danke und schöne Grüße

          Josef

        • Hallo Klaus,
          hast Du anhand Deiner großen Erfahrung auch eine Idee wie man Vitiligo/Weißfleckenkrankheit auf Naturbasis behandeln kann? Mir fehlt wohl das Enzym Katalase.

          Lieber Gruß
          Petra

        • Bin an der Salbe für die Haut sehr interessiert.
          Wo bekomme ich diese? Kannst Du mir helfen?
          Könnte ich ach die 3 % ige Lösung einer Creme
          zufügen?

        • Hallo Klaus, sehr interessanter Bericht! Wann gibst du denn diese Seminare? Ich hätte evtl Interesse.
          Und vielleicht kannst du mir ja eine Frage beantworten: Warum soll man bei der Einnahme von H2O2 wenn man schon bei 10 Tr. angelangt ist, nach 10 Tagen für 2-3 Tage pausieren, der Körper hat sich doch dann schon daran gewöhnt? Und fängt man dann wieder be 1 Tr. an oder macht man mit 10 Tr. weiter? Das erscheint mir nicht logisch…
          Über eine kurze Info würde ich mich freuen! Danke im voraus und herzliche Grüße
          Heike

        • Danke für diesen Bericht. Ich hätte gern eine solche WPOsalbe.Mein Apotheker sagt, dazu brauche er Infos,was er da zusammenmischen soll. Was kann ich ihm sagen? Sicher weißt Du
          darüber Bescheid. Besten Dank schon jetzt. Susanna Elina

        • Hallo lieber Klaus.
          Das ist so toll was sie da machen. Ich wūnschte es gebe mehr Menschen von dieser Sorte. Ich liebe Naturmitel und werde das Agua oxigenada auch noch probieren. In dem land wo ich wohnn heist das auch so
          Gruss Ruth

        • Hallo Klaus,

          ich habe eine Wohnung auf Mallorca und bin deshalb öfters da, deshalb wollte ich dich fragen, wann du deine Heilkräuter Seminare gibst. Ausserdem wollte ich dich nach der H2O2 Creme in der Apotheke fragen speziell gegen Cellulite was muss der Apotheker und in welcher Stärke mischen?

          Saludos,

          Dorita

    • Einfach mal ausprobieren und damit gurgeln. Es strafft auch das Zahnfleisch bei Parodontose. Bei mir hat’s geholfen. Anwendung zum Gurgeln siehe oben.

  35. Hier eine Bezugsquelle für WPO:

    http://www.bobbyshealthyshop.co.uk/Hydrogen-Peroxide.php

    Ist ein Shop in England – sehr zuverläßig und liefert sehr schnell.
    Man kann mit Paypal bezahlen.
    Es gibt dort 3 u. 12%iges WPO und zwar food grade – also ohne Stabilisatoren oder irgendwelche anderen Zusätze!
    Für 35%iges braucht man eine Lizenz, die man erst erwerben muß und ich glaube, die bekommt auch nicht jeder – kostet zudem noch eine Menge Geld.
    Zubehör, wie Tropfenflaschen oder Sprühflaschen kauft man lieber hier, weil`s billiger ist!
    Wer des Englisch mächtig ist, findet auf Bobby`s Seite noch eine ganze Menge an Informationen zum WPO und seiner Anwendung.
    Gibt übrigens auch bei Facebook eine WPO-Gruppe.

  36. Hallo, ich finde diese Artikel sehr interessant. Ich benutze H202 öfters aber ich habe es nie eingenommen. Ich habe ständig die Blase entzündet. Was denkt ihr, könnte H202 helfen?

  37. Guten Tag!
    Darf man wenn man an der Schilddrüse Knoten ohne Bedeutung hat h2o2 innerlich oder äusserlich anwenden? Hat h2o2 eine Wirkung auf die Schilddrüse allgemein? Danke vorab, Eva

  38. Hallo
    Ich bin landwirt aus der ch. Wirbrauchen wasserstoff zum stabilisieren von molke. 35% können wir im agrarhandel kaufen, ohne probleme…mind. 30l kannen für ca.40 fr. Ich denke eure bauern können euch weiterhelfen. Mfg hans

  39. Die beste Qualität, die wir auf dem Markt finden konnten
    gibt es bei hs-activa.de
    Das Besondere: 3,5% – sowie auch Zubereitung mit gereinigtem Wasser –
    für Menschen, die nicht selbst energetisieren können.

  40. Hallo,
    Zunächst einmal vielen Dank für alle Tipps und “Geheimnisse” zum Thema Wasserstoffperoxid. Das alles sind Fakten die, wie oben anfangs beschrieben, ein Arzt einem niemals mit auf den weg geben würde. Weil er dann ja Gefahr läuft das der Patient gesund werden könnte. Ich leide seit fast 3 Jahren an chronischer nebenhöhlenentzündung mit starken Schluckbeschwerden, Problemen mit den Ohren und starkem stechen im Hals beim husten. Meine Ärzte haben niemals meinen Hals gründlich angesehen sondern immer gleich Antibiotika und Cortison verschrieben. Geholfen hat mir nichts. Ich bin echt schwer enttäuscht von Menschen die einen Eid geschworen haben stets zum wohl der Patienten zu handeln. Ich wende grad die 17-tage Kur an und bin nach dem 2. Tag bereits mein stechen beim husten los. Wahnsinn, ich war schon echt am verzweifeln. Dafür schonmal vielen, vielen lieben Dank. Auch im allgemeinen geht es mir besser. Ich habe trotzdem eine frage. Muss man nach der Kur und den 2-3 tagen pause wieder von vorn anfangen mit der 3-tropfen Dosis oder kann man gleich mit 10 tropfen fortfahren?

  41. Hallo an die H2O2 – Experten:
    Weiß jemand, wieso man bei der 3×10 Tropfen Einnahme täglich nach 10 Tage 2-3 Tage pausieren soll? Der Körper hat sich doch dann daran gewöhnt?
    Und beginnt man dann wieder mit 2 Tropfen oder macht man gleich weiter mit der Einnahme von 10 Tr 3xtägl.?
    Danke für Eure Antworten!
    Heike

  42. Schon so lang ich weiss, hatte ich etwas oberhalb des Schlüsselbeins ein Muttermal das abstehend ist. Es ist im Verlauf der letzten 15 Jahre dauernd, jedoch minim gewachsen und fing mich vor etwa einem halben Jahr an zu stören, da es doch auf eine Grösse von etwa 8mm im Durchmesser und 5mm höhe gewachsen ist. Zu dieser Zeit war ich mit dem Wasserstoffperoxid schon gut vertraut, hatte es jedoch noch nicht an einem Muttermal ausprobiert. Aus reiner Neugier ging ich zum Hautarzt und lies es untersuchen. Er meinte das es «möglicherweise» bösartig sein könne und ich es besser entfernen lassen soll. Ich lehnte dankend ab und sagte dem Arzt aus Interesse an seiner Meinung, dass ich es selbst mit H2O2 probieren werde. Er riet mir natürlich davon ab, was er aber nicht wirklich begründen konnte.
    Ich ging also zum Apotheker meines Verstauens und wollte relativ hochprozentiges H2O2, welches ich dann für schlappe 8 Euro 250ml 40% bekommen habe. Ich ging sofort nachhause und testete mit einem Wattestäbchen auch gleich die vollen 40%. Es brannte ein wenig und gab relativ schnell eine feine Kruste. Da ich es auf der Haut selbst kaum spürte und es auch nach mehreren Tests keine Wirkung auf gesunder Haut zeigte, betupfte ich das Muttermal mehrmals täglich mit 40% H2O2. Die Kruste wurde immer dicker und nach etwa 4 Wochen viel das Teil einfach ab, ohne den geringsten Schmerz. Darunter war wunderbar, ohne Wunde oder Verfärbung ganz normale Haut, die einfach etwas schroff war. Ich bestrich sie zur Vorsorge noch täglich einmal und voila, man sieht überhaupt nichts mehr, das Muttermal ist weg ohne Schmerz, ohne Wunde, was will man mehr?

    H2O2 40% oder 25% bekommt man übrigens in der Schweiz ohne probleme in der Apotheke.

  43. geht in die nächste UNIVERSITÄT…Fachbereich Pharmazie….dort bekommt ihr Wasserstoffperoxyd REINST für ca 12 Euro /liter

  44. Guten Abend,

    kann man H2O2-Kur auch bei Kinder(7Jahre) anwenden?

    Vielen Dank

  45. Hallo alle zusammen. Ich habe mit großem Interesse die ganzen Kommentare gelesen.Rein zufällig habe ich vor einiger Zeit angefangen mich mit Dr. Neumiwakin zu beschäftigen. Ich habe mehrere Videos auf russisch original von ihm gesprochen, angesehen. Was die Frage wegen der Pause betrifft :Er erklärt es so, dass H2O2 bei uns im Darm von den guten Bakterien auch produziert wird, nur zu wenig,weil unser Darm ganz kaputt ist. Die Pause macht man, damit sie ihre Arbeit nicht ganz einstellen, weil es fertig von außen kommt. Ich denke man kann mit der Hochdosis danach fortsetzen, da der Körper am Anfang nicht negativ reagiert hat.Worauf er noch sehr achtet, ist das Wasser, es muss “lebendig ” aus dem Wasserhahn kommen.
    Bei den Kindern sollte es die kleine – Anfangsdosis sein und nur wenn sie krank sind. Er sagt die gesunden Menschen brauchen es nicht. Ich muss ehrlich sagen, ich habe es mir genau angeschaut, es klingt auch alles sehr vernünftig, aber der Mut fehlt zum Anfang. Dr. betont mehrmals, man muss es wollen. Ich hoffe, ich konnte helfen, natürlich ist es alles meine persönliche Meinung.

  46. Hallo ich habe im Internet gesehen, dass Wasserstoffperoxid auch gegen pickelmale/ akne helfen soll. Ich hätte dazu 2 Fragen. Phosphor

    1. Ich habe gelesen, dass 3% Wasserstoffperoxid keine Wirkung hat gegen Pickelmale. Stimmt das? Und wenn ja wie viel Prozent sollte man dann verwenden, dass es hilft?

    2. Ist es schlimm (bzw. hat es dann keine Wirkung) wenn man gegen Pickelmale Wasserstoffperoxid mit Phosphor benutzt?

    Danke für eine Antwort:)

  47. Hallo,
    ich finde das Thema sehr interessant aber ich mach mir etwas sorgen um meine “guten” Darmbakterien. Die werden wohl auch dezimiert. Da ich mich zur Zeit mit dem Aufbau der selbigen beschäftige habe ich keine große Lust diese Effekte nun wieder zunichte zu machen. Kann mir Dennis helfen? 😉

  48. Hallo.
    Ich verfolge dieses Thema schon einige Zeit. Es ist sehr interessant.
    Meine Frage ist aber doch noch, ich nehme Blutdrucktabletten. Kann ich das Wasserstoffperoxid zusätzlich auch nehmen? Und wie sieht es bei einer Schwangerschaft aus, darf man das auch nehmen?
    Freu mich auf die Antworten.
    Lg

    • Hallo,
      nehme seit ca. 6 Wochen Wasserstoffperoxid ein und habe seitdem meine Monatsblutung. Kann das mit der Einnahme von Wasserstoffperoxid zusammenhängen?
      LG

  49. Hallo,
    ich nehme das WPO zur innerlichen Anwendung seit 1 Woche.
    Wie muss ich es bei Psotiasis anwenden? Kann mir dazu jemand was schreiben bitte?
    Vielen Dank
    LG

  50. Ich bekam den Tip das WPO auf die Psoriasisstellen zu sprühen. Habe es getan und sehe nun nach ein paar Tagen schon, wie die geschädigte Haut vom Rand her nach innen verheilt. Es ist unglaublich, aber schön.
    Bei der Einnahme von WPO habe ich zwar manchmal Zeitprobleme das WPO auf Nüchternem Magen einzunehmen. Schlafe auch viel besser und vor allem durch! Ich persönlich kann nur sagen, seit ich das WPO nehme, geht es mir viel besser.
    LG
    Bruno

  51. Kann man es auch als Zahnpflege anwenden, wenn metallische Zahnkronen vorhanden sind?

    • Gold/Titan: Ja. Amalgame und sonstige Quecksilberverbindungen: Besser nicht, Wasserstoffperoxid kann diese u.U. angreifen und die Giftigen Schwermetalle freisetzen.

  52. Hallo,
    ich habe oft Herpes an Lippe und Nase , ist das 3%-ige Wasserstoffperoxid dafür geeignet. ich habe es auf Lippe versucht, aber die Lippe war dann richtig aufgeplatzt. Kann mir bitte jemand einen Tipp geben Danke

    • Hallo Conny,

      akut hilft da Cayenpfeffer in flüssiger Form.
      Allgemein muss aber auch das Abwehrsystem gestärkt werden und Stress abgebaut werden.

  53. Hallo,ich habe die Diskusion hier mit viel Interesse verfolgt und hätte dazu mal eine Frage: Wie ist die Anwendung bei Parkinson Patienten, da muss man ja regelmäßig Medikamente nehmen. Einen Arzt wird man ja wohl kaum fragen können, ohne eine nich allzu nette Antwort zu beommen

    • Das lässt sich nicht allgemein sagen, kommt auf die Medikamente an, also ob der Wirkstoff im Magen den säurekatalysierten oxidativen Stress aushält. Ich an ihrer Stelle würde mir den wirkstoff mal bei Wikipedia nachschauen und z.B. nach Doppelbindungen schauen. Diese können vom Peroxid theoretisch angegriffen werden und naja, chemisch veränderte Wirkstoffe in den Körper zu lassen ist (jetzt rein intuitiv, bin kein Arzt nur Chemiker) vielleicht keine Gute Idee. Generell haben magensaftresistente Filmtabletten evtl eine bessere Chance nicht mit dem Peroxid wechselzuwirken.

  54. Sehr geehrte Damen und Herren,ich suche Peroxydsalbe oder flüssige Form. Habe starke Schmerzen infolge Borrelien .
    Besten Dank für Ihr Antwort.
    Willy Schnurrenberger

  55. Ich muss wegen diverser Erkrankungen viele Medikamente nehmen. zu viele.
    Ich würde gerne die beschriebene Kur mit Wasserstoffperoxyd durchführen. Ich muss morgens und abends Tabletten einnehmen. Reicht es aus wenn ich die tägliche Dosis eine Stunde vor meiner ersten Tabletteneinnahme nehme und die dritte Dosis ebenfalls am Abend eine Stunde früher?
    Ich habe mehrere Stents im Herzen, die Medikamente freisetzten. Kann ich da überhaupt Wasserstoffperoxyd einnehmen?

  56. Ich war ein Herpes-Patienten. Nach dem Besuch eines Arztes, und man schreibt eine Reihe von antivirale Medikamente, aber sie waren keine Hilfe, meine Probleme zu reduzieren. Dann habe ich beschlossen für das Loswerden von dieser Ausgabe natürliche Behandlungsmöglichkeiten , um zu versuchen und dann nach auf dem Netz suchen und ein Zeugnis über Dr. Obiyan pflanzliche Heilmittel zu lesen und sammelte seine E-Mail und dachte an, es zu versuchen. Nachdem die pflanzliche Heilmittel für nur ein paar Wochen mit und begann zu bemerken, dass wir geheilt Wunden waren zu bekommen. Neue Ausbrüche war völlig gestoppt. Ich habe dieses Kit wurde mit seitdem, und ich kann sagen, dass wir Herpes Diese Frage wurde gestoppt. Sie können ihn auch über doctorobiyan@gmail.com kontaktieren und ihm einen Versuch geben. Er habe auch Heilmittel für alle anderen Krankheiten mit Kräutern.

  57. Ich bin jetzt mit der Kurvorbereitung gerade so weit, dass ich die 10 Tropfen erreicht habe. Nach 2-3 Tagen Pause führe ich dann die tatsächliche Kur mit 3×10 Tropfen für wieder 10 Tage durch. Dann ist wieder Pause angesagt. Wie geht es dann nach dieser Pause weiter: Wieder mit 3×10 Tropfen täglich usw, usw?

  58. Hallo,
    bis jetzt die einzige 30% Ware unstabilisiert, die ich gefunden habe. 35% wäre noch besser.

    http://www.envolab.pl/sklep/nadtlenek-wodoru-30-niestabilizowany-30ml/
    25 zl ca 5-6€

    Leider nur 30ml.

    Hält im Kühlschrank ca 6 Monate. 1% Verlust/ Monat grob gerechnet.
    Die 3-3,5% unstabilisiert ist ein Witz. Die halten 1-2 Wochen.
    Wer weiß Besseres bitte um Aufklärung.

    LG
    Mika

  59. Hallo… leide seit fast 2 Jahren an bakterieller vaginose und hämorrhoiden… kann mir dazu jemand bezüglich h2o2 was sagen?

  60. Hallo, weiß jemand ob H2O2 Helicobacter entfernt? Ich habe schon paarmal Antibiotika Kur gemacht aber es kommt immer wieder zurück. Kein Lust auf Antibiotika wieder aber ich habe deswegen Gastritis und Mundgeruch deswegen muss ich was unternehmen. Ärzte sagen dass man Helicobacter nie wegkriegen kann, aber ich hoffe sie sind falsch, oder?
    Ich würde es schätzen wenn jemand mir damit hilft. Im Voraus vielen Dank 🙂

  61. Habe jetzt die Kur gemäß den Vorgaben angefangen. Kann der 10-Tage-Rhythmus beliebig oft wiederholt werden oder gibt es andere Erfahrungen?

    • 2-3 mal im Jahr ist vollkommen ausreichend.

      • Werter Denis,einige User haben die Frage gestellt,wie oft man den Kur wiederholen kann.Du antwortest immer:2,3 mal im Jahr.Dr Neumivakin sagt:ganzes Leben lang,natürlich immer mit der Pause von 2,3 Tagen

        • Gerade weil man es nicht immerzu nimmt, ist es ja eine Kur.

  62. Hallo ,

    Ich nehme es seit 1 Monat täglich für meine Kopfhaut . Die Entzündungen sind fasst alle weg.
    Seit 5 Tagen merke ich, dass meine braunen Haare immer mehr blond werden.
    Ist das ok normal oder sollte ich meine harre und Kopfhaut nicht mehr einsprühen und einmassieren .

    LG
    Joerg

  63. Hallo,
    Kann ich die Kur auch mit silikonbrustimplantaten anwenden?
    Vielen Dank für eine Antwort

  64. Ich hab gestern in einer spanischen Apotheke 250ml Wasserestoffperoxyd (agua oxigenada) fuer 80 cent gekauft. Es gibt auch Abfuellungen von 500ml und 1000ml. Der Stabilisator ist Zitronensaure. ist das OK?

  65. Das Zeug H2O2 ist einfach spitze. Ich nehme es zur Vorbeugung und fühle mich dadurch viel vitaler. Ihr solltet es alle nehmen und die Ärzte damit arbeitslos machen. Ich werde es bis an mein Lebensende nehmen. Also worauf wartet ihr. Ihr habt nichts zu verlieren. 3 x 30 Tropfen pro Tag können dein Leben gesund verlängern. Also bleib gesund. Liebe Grüße von mir.

    • Ich hatte mich mit der Dosierung vertan. Muss sie korrigieren auf 3 x 10 Tropfen pro Tag. Natürlich für die innere Anwendung. Liebe Grüße noch mal

    • Dauerhaft würde ich so viel nicht einnehmen. Kuranwendungen halte ich für besser.

  66. Hallo zusammen,
    weiß vielleicht jemand, ob ich Wasserstoffperoxid auch in der Schwangerschaft zu mir nehmen darf? Vor der Schwangerschaft hab ich es eingenommenen und mich sehr wohl damit gefühlt. Seit der Schwangerschaft nicht mehr, da ich mir unsicher bin und keine Informationen dazu finden konnte.Ihr würdet mir mit einer Antwort wirklich helfen. Liebe Grüße Christina

  67. Hallo. Ich nehme seid Jahren immer wieder 3 prozentiges, es stand aber auch sehr lange im Kühlschrank d.hm ich habe es umsonst genommen?
    Lg

Hinterlassen Sie einen Kommentar